AGB

 

ALLGEMEINES

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für die SAYYES an ihre KundenInnen erbrachten (Dienst-)Leistungen.

Kundinnen sind Personen, die aufgrund eines mit SAYYES abgeschlossenen Vertrages zur Benützung eines von SAYYES betriebenen Fitnessstudios nach Maßgabe dieser AGB berechtigt sind.

1. VERTRAGSABSCHLUSS UND PRODUKTE

Die Kundin kann auf der Website bzw in der App von SAYYES verschiedene Produkte erwerben. Durch Anklicken der Schaltfläche „SIGN UP“ gibt die Kundin ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab. Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt durch SAYYES durch Bestätigung per E-Mail.

SAYYES bietet seinen KundInen nachstehende Produkte:

Free Trial Class: Diese ermöglicht der Kundin die kostenlose Teilnahme an einer Gruppentrainingseinheit in einem Fitnessstudio von SAYYES;

Block: Die Kundin kauft 5/10/20  Trainingseinheiten die in einem Jahr verbraucht werden können.

Monthly Memberships: Die Kundin kauft eine Mitgliedschaft für 3, 6 oder 12 Monate, für 9/13/17 Klassen pro Monat bei monatlicher Abbuchung per Sepa Lastschrift.

Nach Abschluss eines Vertrages ist die Kundein berechtigt, das jeweilige Produkt zu den Kurs- bzw Öffnungszeiten, nach vorheriger (Online-)Anmeldung im Ausmaß der gebuchten Trainingseinheiten in Anspruch zu nehmen. Eine Übertragung dieser Berechtigung an Dritte ist ausgeschlossen.

2. STUNDENPLÄNE, TRAININGSEINHEITEN

Die Trainingseinheiten finden nach den auf der Website bzw App einsehbaren Stundenplänen der einzelnen Fitnessstudios, statt. Kundinnen können sich nach Maßgabe des jeweiligen Stundenplans zu den Trainingseinheiten anmelden.

Anmelderegelung für die Stunden: Sofern freie Plätze verfügbar sind, ist eine Anmeldung bis kurz vor der jeweiligen Trainingseinheit möglich. Eine Abmeldung ohne Verfall der gebuchten Trainingseinheit, ist bis zu zwei Stunden vor Beginn der jeweiligen Trainingseinheit möglich.

Änderungen der Stundenpläne sowie kurzfristige Absagen einzelner Trainingseinheiten aus besonderen Gründen berechtigen den Kundin nicht zur Kürzung des Betrages (Punkt 6) oder einer Kündigung. Änderungen der Stundenpläne behält sich SAYYES ausdrücklich vor.

3. VERTRAGSLAUFZEIT

Die Mitgliedschaft wird für eine Vertragslaufzeit von drei / sechs oder 12 Monaten abgeschlossen. Der Vertrag kann unter Einhaltung einer zwei wöchigen Frist zum Ablauf der vereinbarten Zeit schriftlich gekündigt werden. Ohne fristgerechte Kündigung verlängert sich der Vertrag automatisch zu den gleichen Konditionen. Eine Übertragung von nicht verbrauchten Trainingseinheiten ist nicht möglich.

 SAYYES - Blöcke bestehen aus 5/10/20 Trainingseinheiten. Werden diese Trainingseinheiten nicht innerhalb von 365 Tagen ab Vertragsabschluss in Anspruch genommen, verfallen die Trainingseinheiten ohne Rückvergütungsanspruch der Kundin.

4. RÜCKTRITT

Sofern der Kundin noch keine Trainingseinheiten genutzt hat, können bereits bezahlte Produkte bis zu 14 Tagen nach ihrer Buchung kostenfrei storniert werden. Die Kundin erhält einen Gutschein über den vollen Betrag des gebuchten Produktes. Dieser Gutschein ist 12 Monate ab Stornierung des Produktes gültig. Rückerstattungen in bar und für bereits bezahlte Trainingseinheiten, nach Ablauf oben genannten Frist sind zur Gänze ausgeschlossen.

5. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN, PREISE, TEILNAHME AM SEPA- LASTSCHRIFT VERFAHREN

Entsprechend dem Preis des jeweiligen Produktes bezahlen die Kundin einen bestimmten Betrag im Vorhinein. Soweit nicht anders vereinbart, ist der volle Betrag vor Beginn der Nutzung des Produktes fällig, spätestens jedoch am 1. Tag der Nutzung. Die jeweils gültigen Preise sind der entsprechenden Website (sayyes.at) zu entnehmen. Mit Erscheinen einer neuen Preisliste verliert die alte Preisliste automatisch ihre Gültigkeit. Alle genannten Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Die Kundin ist verpflichtet, am SEPA-Lastschriftverfahren teilzunehmen, um die vereinbarten Beiträge und Gebühren zu begleichen, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.Die Kundin wird hierfür ein schriftliches Lastschriftmandat erteilen. Ist die Abbuchung aus Gründen, die von der Kundin vertreten sind, nicht möglich, ist SAYYES berechtigt, der Kundin eine Pauschale (Bearbeitungsgebühr und Mahnspesen) in Höhe von 10,00 Euro zuzüglich der angefallenen Rücklastschriftgebühren in Rechnung zu stellen.

6. VERZUG, FÄLLIGSTELLUNG

Bei Zahlungsverzug der Kundin ist SAYYES berechtigt, Verzugskosten zu verrechnen. Hierunter fallen neben Verzugszinsen in der gesetzlichen Höhe auch die Kosten einer zweckentsprechenden Rechtsverfolgung (Mahn- und Inkassospesen, Gerichtsgebühren Kosten für die Rechtsvertretung).

Sofern die Kundin mit zwei Monatszahlungen in Rückstand gerät, ist SAYYES berechtigt, alle noch zu leistenden Beiträge fällig zu stellen und den Vertrag aufzulösen. Nicht genutzte Trainingseinheiten sowie das Recht an der Teilnahme an zukünftigen Trainingseinheiten verfallen damit ausnahmslos.

7. HAUSORDNUNG

SAYYES ist berechtigt, eine für die Kundinnen verbindliche Hausordnung in den Fitnessstudios auszuhängen. Die Hausordnung enthält insbesondere Regelungen zur zulässigen Nutzung des Trainingsequipments und des Fitnessstudios sowie Verhaltensregeln.

8. BILDMATERIAL

Die Kundin erteilt hiermit SAYYES ausdrücklich die Zustimmung, dass Bildmaterial bzw Aufnahmen, die während der Trainingseinheiten gemacht werden und auf welchen der die  Kundin erkennbar ist, auf sozialen Netzwerken (Facebook, YouTube, etc.) und der SAYYES Website bzw App – unentgeltlich – veröffentlicht werden dürfen. Sofern die Kundin eine Veröffentlichung ablehnt, wird sie dies  schriftlich per E-Mail an: office@sayyes.at mitteilen.

9. HAFTUNG

SAYYES schließt jegliche Haftung für Gesundheits- oder Sachschäden, die durch den unsachgemäßen Gebrauch der Kundin entstehen aus. Die Kundin verpflichtet sich, mit den Ausrüstungsgegenständen und den Räumlichkeiten sowie der Einrichtung pfleglich umzugehen.

Darüber hinaus übernimmt SAYYES keinerlei Haftung für den Verlust persönlicher Gegenstände der Kundin, insbesondere (Kleidung oder Wertgegenstände) – auch wenn diese in einem dafür vorgesehenen Spind versperrt wurden.

10. KOMMUNIKATION, KONTAKTDATEN

Die Kundin gibt SAYYES bei Vertragsabschluss eine aktuelle E-Mail-Adresse bekannt, über die mit der Kundin kommuniziert werden kann.

Die Kundin erklärt sich hiermit ausdrücklich einverstanden, dass rechtlich bedeutsame Erklärungen von SAYYES (Mahnungen, Erklärungen zu Änderungen der AGB, etc) entweder per Post an die von ihr zuletzt genannte Postanschrift oder elektronisch per E-Mail an die von ihr zuletzt genannte E-Mail-Adresse zugestellt werden.

Die Kundin verpflichtet sich, jede Änderung vertragsrelevanter Daten, wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, SAYYES mitzuteilen.

Jede Erklärung bzw. Anzeige durch die Kundin gegenüber SAYYES ist per E-Mail an die offizielle E-Mail-Adresse: office@sayyes.at zu erklären bzw. bekannt zu geben.

11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit übrigen Bestimmungen unberührt.